Wanderroute planen

Wanderroute planen

Während manch einer einfach gerne losläuft, gibt es andere, die die Route gerne vorher genau festlegen. Einfach darauf loslaufen, ist nur dann eine gute Idee, wenn es wirklich kurze Strecken oder maximal eine Tagesroute sind. Meist empfiehlt sich jedoch die Route vorher genauer anzuschauen und durchzuplanen, vor allem dann, wenn die Gegend neu und unbekannt ist. Hier ein paar Tipps für die richtige Routenplanung.

Vorgeplante Wanderrouten

Viele Wandergebiete haben bereits Wanderrouten für Sie geplant. Hier wird angegeben wie lange Sie ungefähr brauchen und um welchen Schwierigkeitsgrad es sich handelt. Gerade für Anfänger ist das besonders empfehlenswert, da es keine bösen Überraschungen geben wird. Auf diesen Strecken gibt es auch immer wieder Wegweiser mit Angaben der Kilometer.

Wichtige Punkte für die Planung

Zeit: Vor allem bei Wanderungen in den Bergen dauert es gerne einmal ein weniger länger. Daher planen Sie auf jeden Fall genug Zeit ein und starten Sie lieber sehr früh, damit Sie auch im Hellen wieder zurückkommen und eventuell einen kleinen Puffer haben. Natürlich sollten Sie hier auch ausreichend Pausen und eventuelle Umwege einplanen.

Verpflegung: Nicht auf jedem Wanderweg gibt es Hütten, die Sie mit Essen und Getränken versorgen. Nehmen Sie sich daher ausreichend Verpflegung, vor allem Wasser, mit.

Und wer sich an die paar Regeln hält, kann dann auch direkt mit der Wanderung loslegen.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

dante