Gletscherwanderung

Gletscherwanderung

Die Alpen sind noch immer von Gletschern geprägt, doch wer weiß wie lange noch. Als begeisterter und fitter Wanderer ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert, einmal eine Gletscherwanderung zu machen und dieses einmalige Naturphänomen live zu sehen. Doch eine solche Wanderung bringt mehr Herausforderungen mit sich als so manch andere Wanderung.

Das gilt es zu beachten

Routenwahl: Auch bei anderen Wanderungen ist eine durchdachte Routenplanung bereits wichtig, hier umso mehr. Denn bei Gletscherwanderungen gilt vor allem eines: die Gletscherspalten vermeiden! Um einen Absturz zu vermeiden, seilt man sich im Gletscher daher auch aneinander, doch eine gut geplante Route kann die Gefahr eines Einsturzes auf jeden Fall wesentlich verringern.

Früher Start: Wie bei jeder Wanderung gilt: Je früher Sie starten, desto besser. Denn Sie sollten auch hier sicherstellen, dass sie noch bei Tageslicht wieder zurückkommen und dass Sie genug Zeit für Pausen und eventuelle Umwege eingeplant haben

Natürlich gibt es bei einer Gletscherwanderung noch viel mehr zu bedenken. Vor allem sollte die erste Wanderung immer mit erfahrenen Leuten gemacht werden. Dafür werden spezielle Touren mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden angeboten. Wer also gerne einmal einen Gletscher live sehen möchte, dem steht absolut nichts im Weg.

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*